Homepage von Manfred Simon (www.astro-manni.de)

Sonstige Astronomie-Bilder

Hier sind Astronomie-Bilder enthalten, die anderen Ordnern nicht zugeordnet werden konnten, wie Planeten-Konstellationen, Strichspur-Aufnahmen, Sterne, Sternbilder, und andere Motive. 

Die nachfolgenden Bilder sind nach dem Aufnahmedatum sortiert und beginnen mit jüngstem Bild. Durch Klicken auf das Bild wird eine vergrößerte Ansicht gezeigt.

Cygni OB2-Assoziation
mit Bica 1 und Bica 2
im Sternbild Schwan
Bildausschnitt ca. 58 x 87 BogMin. 
Aufnahme: 16.08.2018
Canon 1000Da, 32 Min. insgesamt
(40 verschied. Aufnahmen/ISO 800) 
Schmidt-Newton 203/812 mm

(rechtes Bild mit Beschriftung)

Milchstraße
Gebiet im Sternbild Schütze
Bildfeld: ca. 5,5 x 8,25 Grad
Aufnahmen: 17.07.2018
Canon 1000Da mit Objektiv
(SIGMA 150mm F2,8 MACRO EX DG OS);
Gesamtbelichtung 53 Min. (Blende 2,8):
6x1'(ISO800)+22x2'(ISO400)
+1x3''(ISO200)

Mit den beiden HII-Regionen unten M 8 (Lagunennebel), ca.4310 Lichtjahre entfernt, und darüber M 20 (Trifidnebel), etwa 2660 Lichtjahre entfernt.

Milchstraße (mit Nova Sct 2018)
Gebiet im Kreuzungsbereich der Sternbilder Schild/Schlange/Schütze
Bildfeld: ca. 3,7 x 5,5 Grad
Aufnahmen: 08/09.07.2018
Canon 1000Da mit Objektiv
(SIGMA 150mm F2,8 MACRO EX DG OS);
Gesamtbelichtung 11 Min. (Blende 2,8):
11x1'(ISO800)

Mit den beiden HII-Regionen unten M 17 (Omega- oder Schwanennebel), ca. 5900 Lichtjahre entfernt, und darüber M 16 (Adlernebel), etwa 5600 Lichtjahre entfernt; die Dunkelwolke links ist B 312.

Darüber im Sternengewirr:
die Nova Sct 2018, entdeckt am 29.06.2018 von Y. Sakurai/Japan. 

Nova V392 Persei
im Sternbild Perseus
Bildfeld ca. 3,3 x 5 Grad
11.05.2018  (23:04-23:08 MESZ)
Canon 1000Da; 26x5s/ISO 1600
mit 135mm-Objektiv (Blende 4)


auf Fotostativ ohne Nachführung

Die am 29.04.2018 vom Japaner Y. Nakamura entdeckte Nova war bisher als Zwergnova V392 bekannt. Der Stern links daneben ist SAO 39704 mit 9,3 mag.

Sie stand bei den Aufnahmen (zwischen Wolkenlücken) nur rund 16,5° hoch am Nordhimmel, und war ca. 10° westlich von Capella im Fuhrmann aufzufinden.

Planetenparade
am Morgenhimmel
Aufnahme: 15.01.2018 07:05 MEZ
Canon 1000Da,  2 Sek.
(18mm, Blende 4, ISO 200)

Mit Jupiter und Mars (rechts oben); Merkur, Saturn und Mondsichel (links unten). Merkur (-0,2 mag) nur 1,4° ü. Horizont.

Die Lichter stammen von den Dörfern Unter- und Obergermaringen (links bzw. rechts). Im Hintergrund das Alpenpanorama.

Sterndrehaufnahme
mit Blickrichtung Polaris

Bildfeld ca. 16 x 24 Grad
25.12.2017 von 20:02 bis 21:22 MEZ
Canon 1000Da mit 50mm-Objektiv
(Blende 2,8; ISO 800)
147 Bilder je 30s (dazwischen je 2,5s)

Darstellung der Sterndrehung innerhalb von 80 Min.

Der hellste Stern etwas oberhalb des Zentrums ist der Polarstern (Polaris, mit 2,1 mag). Die rote Sternspur in der Bildmitte links außen ist der Kohlenstoffstern "S Cep" im Cepheus (SAO 10100 mit 7,0 mag)

Stern Trappist-1
im Sternbild Wassermann
Bildfeld: 48 x 71 BogMin. 
Aufnahmen: 13. und 14.10.2017
Canon 1000Da, 106 Min.
(27x3'+5x5'/ISO 800)
Schmidt-Newton 203/812 mm

Eingeblendeter Bildausschnitt:
5,7 x 12 BogMin. (dreifach vergrößert)

Dieser massearme Rote Zwerg (18,8 mag) wird von 7 etwa erdgroßen Planeten umrundet.

Er ist rund 40 Lichtjahre entfernt und nur 163.000 km groß (Jupiter: 142.700 km), hat nur 0,080 Sonnenmassen und nur 0,117 Sonnenradien. Er bewegt sich mit 1,04 BogSek./Jahr südöstlich. 

Milchstraße (Zentrum)
Nördl. Gebiet im Sternbild Schütze
Bildfeld: ca. 16,2 x 24,3 Grad
Aufnahmen: 23.08.2017
Canon 1000Da mit Objektiv 1,8/50mm;
Blende 4/ISO 800
69 Min. (10x2'+11x3'+4x4')

Beschreibung: siehe rechtes Bild

Milchstraße (Schildwolke)
Gebiet um Sternbild Schild
Bildfeld: ca. 16,4 x 24,2 Grad
Aufnahmen: 22.08.2017
Canon 1000Da mit Objektiv 1,8/50mm;
72 Min. (36x2'/Blende 3,5/ISO 800);

Beschreibung: siehe rechtes Bild

Mondsichel (rechts mit Merkur)
(Mond 38,5 Stdn alt/Phase 3,5%)
29.03.2017
mit Canon 1000Da

links um 20:30 MESZ (200 mm)
rechts um 20:34 MESZ (135 mm)

Planetenparade
am Abendhimmel
Aufnahmen: 21.01.2017 ab 18:29 MEZ
Canon 1000Da,  7,5 Min. (15x30s),
(22mm, Blende 7,1 bei ISO 400)

Mit Neptun, Mars, Venus und Uranus.

Perseide
13.08.2016 um 02:10 MESZ
Canon 1000Da mit 18mm-Objektiv
(Einzelbild, 20s, Blende 3,5, ISO 800)

(Rechtes Bild mit eingezeichneten Sternbildern)

Mirastern Chi Cygni
im Sternbild Schwan
Bildausschnitte: je 51 x 38 BogMin. 
Aufnahmen: 07.08.15 u. 05.05.16
Canon 1000Da, je 13 x 32 Sek./ISO 800
Schmidt-Newton 203/812 mm

Der Rote Riese (SAO 68943) ändert Leuchtkraft und Durchmesser aufgrund von Pulsationen.
Seine Helligkeit schwankt zwischen 3,3 mag und 14,3 mag (Periode: 408 Tage). Maximum war am 12.08.15, das Minimum Anfang März 2016.

Sterne Sirius A und B
im Sternbild Großer Hund
Bildausschnitte: je 5,9' x 4,4'
2 Aufnahmen vom 10.03.2016
DMK 31AF.03.AS 
Schmidt-Cassegrain 280/2800 mm (C11)

(Details siehe Bild)

Der Weiße Zwerg Sirius B umrundet Sirius A innerhalb von 50,1 Jahren. Dabei bewegen sich die Abstände (aus unserer Sicht) etwa zwischen 2,3 und 10,8 arcsec  (im Bild nebenan etwa 10 arcsec). 

Sirius A: 8,6 Lichtjahre von uns entfernt, Durchmesser 1,7fache unserer Sonne. Sirius B: etwa die Größe der Erde, aber fast die gleiche Masse wie die Sonne.

Geminiden
14.12.2015 von 21:15 bis 21:18 MEZ
Canon 1000Da mit 18mm-Objektiv
(9 Bilder je 20s, Blende 3,5; ISO 800)

(Rechtes Bild mit eingezeichneten Sternbildern)

Perseiden
13.08.2015 von 00:40 bis 01:07 MESZ
Canon 1000Da mit 18mm-Objektiv
(75 Bilder je 20s, Blende 4, ISO 800)

(Rechtes Bild mit eingezeichneten Sternbildern)

Sternbild Pfeil (Sagitta, Sge)
12.07.2015
Canon 1000Da mit 200mm-Objektiv
21 Min. (7x3'/ISO 800, f/8)

(Rechtes Bild mit eingezeichneten Verbindungslinien, sowie die Pos. des Kugelsternhaufens M 71)

Jupiter mit Venus
30.06.2015 gegen 22h40 MESZ
Canon 1000Da
a) Großes Bild mit 135mm-Objektiv
    (2s, Blende 4, ISO 100)
b) Ausschnitte: Schmidt-Newton
    203/812mm mit 2xKonverter
    (somit 1624mm), 1/2s und 1/60s

Jupiter, im linken Bildausschnitt mit den Galileischen Monden zu sehen; von links: Ganymed, (Jupiter), Io, Europa, Kallisto.

Venus-Phase = 34%; Venus in der Übersichtsaufnahme 7,2° ü.H., Azimut 284,5°.

Mondsichel + Mars + Merkur
19.04.2015  20:54 MESZ
Canon 1000Da (135mm-Objektiv)

 

Bildbeschreibung siehe rechtes Bild

Stern Albireo
der Kopf des Sternbildes Schwan
Bildausschnitt ca. 28,5' x 43'
Aufnahme: 15.09.2014
Canon 1000Da (1x30s, ISO 800) 
Schmidt-Newton 203/812 mm

Schöner Doppelstern mit dem hellen rötlichen und dem heißen bläulichen Stern.

Mondsichel mit Venus
Aufnahmen: 26.02.2014
von 06:09 bis 07:10 MEZ
(Collage aus 4 Einzelbildern)
Bildfeld: je 62 x 93 BogMin.
Canon 1000Da
Schmidt-Newton 203/812 mm 

Schöne Konstellation am Morgenhimmel
(Oben = Norden, nicht Zenit)

Mond ü. H.:      10,4° bis 17,2°
Mondphase:    14,0% bis 13,6%
Venusphase:   34,3% bis 34,4%

Nova Delphini 2013
im Sternbild Delphin

Aufnahmen: 17./18.08.2013
Canon 1000Da
a) Großes Bild: mit 55mm-Objektiv
    45 Min. (30x1,5', f/5,6; ISO 800)
    (Bildausschnitt: ca. 14 x 21 Grad)
b) Detail: Schmidt-Newton 203/812 mm
    25 Min. (12x0,5' + 19x1', ISO 800)
    (Bildausschnitt: ca. 20 x 30 BogMin.)

Die Nova wurde am 14.08.2013 (mit 6,5 mag) vom jap. Amateur-Astronomen Koichi Itagaki entdeckt.
Der Stern war vorher ca. 13 mag hell.

Planetenparade
am Morgenhimmel
Aufnahme: 04.08.2013 04:55 MESZ
Canon 1000Da,  6 Sek.
(28mm, Blende 4,5,, ISO 100)

Mit Jupiter, Mars, Merkur und Mondsichel im Sternbild Zwillinge.

Mond mit Jupiter
über Kaufbeuren
22.04.2012 um 21:26 MESZ
Canon 1000D mit 135mm-Objektiv
3,2 Sek., Blende 4, ISO 200
(Bildausschnitt)

Kurz vor Jupiter-Untergang. Der Mond war 406.412 km entfernt und erst 36 Std. alt (zu 2% beleuchtet).

Sterndrehaufnahme
Bereich Bootes bis Großer Wagen

17.08.2011 von 22:20 bis 23:34 MESZ
Canon 1000D mit Objektiv
(18mm, f/4, ISO 400)
135 Bilder je 30s (dazwischen je 3s)

Darstellung der Sterndrehung innerhalb von 74 Min. (Blickrichtung NW).

Stern Polaris (Polarstern)
im Sternbild Kleiner Bär
Aufnahme: 21.07.2010
(Details siehe Bild)
Canon 1000D, 260 Sek.
(8x2,5s + 6x5' + 7x30s; ISO 800
Schmidt-Newton 203/812 mm 

Visueller Doppelstern, etwa 0,7° vom Himmelspol entfernt, mit Polaris A und B:

Polaris A (SAO 308):
2,1 mag, 430 Lj. entfernt;
Polaris B (SAO 305):
8,6 mag (Abstand von A: 18,4 BogSek.)

Venus und Merkur
über der Sternwarte Buchloe
06.04.2010 um 20:42 MESZ
Canon 300D, "Objektiv 18-55mm"
30mm, f/5,0, 2,5s, ISO 100

Im Vordergrund die Volkssternwarte Buchloe mit dem 44cm_Newton-Teleskop.
Im Hintergrund (somit westlich davon) der Ort Lindenberg bei Buchloe mit der angestrahlten Pfarrkirche.

Großer Wagen
Teil des Sternbildes Großer Bär
20.10.2008 um 20:53 MESZ
Canon 300D, "Objektiv 18-55mm"
18mm, Blende 3,5, 44s, ISO 800

Fotografiert von der Anhöhe westlich von Blöcktach in Richtung NNW.  Rechts ist die "Lichtverschmutzung" von Mindelheim ausgehend zu erkennen.

Warten auf die Dunkelheit
mit zwei Astronomie-Freunden

Aufnahme: 10.05.2008
Canon 300D

Beobachtungsort oberhalb von Blöcktach (siehe auch Bild vom "Großen Wagen". Mit dabei: Michael und Stefan, darüber wacht die Cassiopeia.

Mond mit Erdlicht
Ridkapelle bei Buchloe
08.02.2008 um 18:42 MEZ
Canon 300D mit 135mm-Objektiv
3,2s, f/5,6, ISO 400

Aufnahme vom Schützenheim aus in Richtung Westen. Der Mond war 38 Std. alt, war zu 3,0% beleuchtet und stand 4,1° ü.H.

Hyaden
Offener Haufen im Sternbild Stier
Bildfeld: ca. 6,4 x 9,6 Grad
Aufnahme: 01.02.2008
Canon 300D mit 135 mm
18 Min. (9x2', f/4, ISO 1600)

Entfernung ca. 153 Lj. Der hellste Stern Aldebaran, das rötliche "Auge des Stiers" mit -0,7 mag, ist jedoch ein Vordergrundstern (ca. 67 Lj. entfernt).

Links oben ist noch der Offene Haufen NGC 1647 zu erkennen.

Stern Mira
im Sternbild Walfisch

Schmidt-Newton 203/812mm
mit Canon 300D,
jeweils mehrere Aufnahmen (je 20s,
ISO 800) addiert, Auswertung in schwarz/weiß:

     05.12.2007
     29.12.2007
     02.02.2008
     05.11.2008

Bildausschnitte jeweils
ca.  31 x 13 BogMin.

Mira, die "Wunderbare", SAO 129825, ist der erste entdeckte veränderliche Stern (1596 von David Fabricius) und der Prototyp einer ganzen Sternklasse, den sog. "Mira-Sternen".

Seine Helligkeit schwankt innerhalb von 11 Monaten (genau: innerhalb 331,6 Tagen) von ca. 2-3 mag bis ca. 10-11 mag.

Mira ist ein Doppelstern mit einem langperiodisch pulsierenden roten Riesen (390facher Sonnendurchmesser) und einem lichtschwachen Begleiter (vmtl. weißer Zwerg, nur 0,6 BogSek. Abstand, auf meinen Bildern nicht erkennbar).

Der helle Stern links neben Mira ist PPM 184490 mit 9,0 mag.

Milchstraße
Gebiet um Sternbild Adler
Bildfeld: ca. 35 x 52 Grad
Aufnahmen: 20.07.2006
Canon 300D mit Objektiv 18-55mm;
12 Min. (4x3' bei ISO 800);
bei 25mm Brennweite (f/4)

Norden ist rechts

Der helle Stern in der Bildmitte ist Altair, der hellste Stern im Sternbild Adler.